Startseite
Suchen Suche:
Akklamation zum Hochgebet Deinen Tod, o Herr / Amen Anmerkung: Der Zelebrant intoniert die Schlussdoxologie des Hochgebetes auf dem Rezitationston b ´ (Anfangston g ´, ggf. kurze Tonangabe durch Organisten)
Startseite







Ordnungen




Orgelbuch dreistimmig



Das »Orgelbuch dreistimmig - Sätze für Manual(e) und Pedal zu Liedern aus dem Gotteslob für Unterricht und Gottesdienst« ist ein aus der Praxis entstandenes Orgelbuch für die Ausbildung im Orgelanfangsunterricht.

Fünf Dekanatskirchenmusiker der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Georg Fehrenbacher, Rudolf Hendel, Peter Hirsch, Bernard W. Sanders und Rudi Schäfer) schufen mit 106 dreistimmig vertonten Liedern des Gotteslobes ein lang erwartetes und praxisnahes Orgelbuch. Gerade im Orgelunterricht für Anfänger sind die vierstimmigen Orgelbuchsätze oft noch zu schwierig. Die dreistimmig vertonten Gotteslobsätze dieser Sammlung eignen sich hervorragend als Hinführung zur Vierstimmigkeit und als leichten Einstieg ins Triospiel. Sie sind durchweg zur Gemeindebegleitung geeignet. Auch als Anregung für die Improvisation dienen die auf drei Notenzeilen notierten Sätze, da der Blick des Schülers auf die wesentlichen Stimmen gelenkt wird. Im Hinblick auf das zukünftige »Gotteslob« (GGB) sind jene Lieder berücksichtigt, die mit großer Sicherheit in dem neuen Gesangbuch wieder erscheinen werden: 87 Lieder des Stammteiles und 19 Lieder des Eigenteiles der Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg, die zum Kernbestand des Gemeinderepertoires zählen.

Preis je Exemplar: € 8,00


Orgelbuch dreistimmig Inhaltsverzeichnis

dcv_drs_orgelbuch_inhalt.pdf

Orgelbuch dreistimmig Probeseiten

dcv_drs_orgelbuch_probeseiten.pdf

 
Letzte Aktualisierung: 18.6.2013, 10:13 Uhr