Startseite
Suchen Suche:
Jesus Christus ("Kreuzesstamm/Osterlamm...") Jesus Christus, guter Hirte GL 366
Startseite







Ordnungen




2011

Singwoche für Familien 2011

Singwoche für Familien

im Jugendhaus Rot an der Rot

vom Sonntag, 31. Juli bis Donnerstag, 4. August 2011

(mus. Leitung Christiane und Reiner Schulte, Backnang)

Weitere Informationen können Sie aus dem Flyer entnehmen.

singwoche-2011.pdf

Singwoche 2011 im Jugendhaus St. Norbert, Rot a. d. Rot


„8-5-6-3-4-1-5-1“ lautet die Ansage von Kirchenmusiker Reiner Schulte aus Backnang. Hinter der Ziffernfolge verbirgt sich keine Telefonnummer für Notfälle, sondern die Tonfolge für den Bass. Leicht angestrengt setzen die gestandenen Familienväter die Anweisung um. „Kosmisch ausatmen“ will Schulte Leichtigkeit in den Klang bringen. Zusammen mit den Stimmen von Mutti und Oma ergibt sich schließlich eine wohlklingende Akkordfolge a la Pachelbel.
Doch das ist nur der Auftakt: Was als Chormusik gut genug ist für die Hochzeit von William und Kate, ist gerade recht für den Chor der Singwoche im Jugendhaus St. Norbert in Rot an der Rot: So schallt es bald „Our feet shall stand in thy gates“ durch die ehrwürdigen Räume der ehemaligen Klosteranlage.
Während so Papa und Mama und Oma vielstimmige englische Chormusik proben, fahren die Kleinen mit der „Flotten Lotte“ nach Rio. Kantorin Christiane Schulte, die gemeinsam mit ihrem Ehemann die musikalische Leitung innehat, lässt die Kinder einen Halt auf der Insel „Witschi-Watschi-Wu“ einlegen. Dass die Texte von James Krüss auch heute noch Kinder und Erwachsene mitreißen, zeigt der langanhaltende Beifall am Ende der der Aufführung. Ein Erfolg auch der Theaterpädagogin Friederike Seeberger: Sie hat den Kindern in kürzester Zeit Textsicherheit vermittelt und so deren Kreativität Raum gegeben.
Doch Kirche und ehemaliges Kloster in Rot an der Rot sind nicht nur Kulisse. Dafür sorgt Pfarrer Anton Gruber aus Weil der Stadt als geistlicher Leiter der Singwoche. Selbst versierter Organist und damit prädestiniert, die spirituelle Kraft der Musik in der Liturgie voll wirksam werden zu lassen. So vermischen sich bei Geistlicher Musik und Abschlussgottesdienst Chorgesang, Wort und Klang der wertvollen Holzhey-Orgel zu einem eindrucksvollen Gebet.
„Unsere Erwartungen wurden übertroffen“, ist folglich das Resümee von Matthias Heid, Geschäftsführer des Cäcilienverbandes der Diözese, der die Singwoche organisiert hat. Eine typische „win-win-Situation“.  „Sich als Familien gemeinsam kreativ und im Glauben zu erleben, bestärkt gegenseitig“, bemerkt ein Teilnehmer zu Recht - die Pastorale Priorität „Familien stärken“ wird mit dieser Veranstaltung mustergültig umgesetzt. Ein Beispiel auch dafür, worauf die Aufmerksamkeit in dem jetzt laufenden Dialogprozess zu richten sein könnte - praktische Hilfen dort, wo sie im Hier und Heute wirksam sein können.

 

Singwoche_2011.pdf

Letzte Aktualisierung: 18.5.2015, 15:11 Uhr