Startseite
Suchen Suche:
Amen, ja Lob und Ehre sei dir [zum Abschluss des Hochgebets] GL 746,7
Startseite







Ordnungen




Konzertkalender

2018

2019

"Requiem"

Datum

16.11.2019

Uhrzeit

18:00 - 19:00

Ort

Herz-Jesu-Kirche
Ebersbach

Dekanat

Göppingen

Veranstalter

Vocal16 Ensemble

Leitung/Referent

Regionalkantor KDM Thomas Gindele

Programm

Konzert zum Volkstrauertag
In seinem neuen Konzertprogramm führt das Vocalensemble „Vocal16“ unter der Leitung von Thomas Gindele barocke Kostbarkeiten zum Volkstrauertag auf. Im Zentrum stehen das selten zu hörende Requiem in g-Moll und eine Lauretanische Litanei des italienischen Komponisten Francesco Durante (1684- 1755), der als einer der größten Komponisten seiner Zeit gilt. Sein Werk besticht durch feinen, gefühlsbetonten Ausdruck und die schnellen Wechsel der intensiven Stimmungen. Die Kompositionen weisen aufgrund ihrer Emotionalität über den Barock hinaus in Richtung des „empfindsamen Stiles“. Die Sopranistin Silke Kaiser wird mit G. Fr. Händels geistlichem Konzert „Salve Regina HWV 241“ und Arien aus J. S. Bachs „Schemelli-Liedern“ den Bogen zum deutschen Barock spannen und in Kontrast zu Durantes Requiem stellen. Durch die Bach-Arien, mit ihren jenseitsbezogenen Texten, wird die Sichtweise des Barocks auf Vergänglichkeit und Tod deutlich. Ausgewiesene Spezialisten für historisch informierte Aufführungspraxis stehen dem Göppinger Ensemble Vocal16 und Silke Kaiser als Instrumentalisten (2 Violinen, Cello, Cembalo) zur Seite und begleiten auf historischen Instrumenten. Lassen sie sich von stimmungsvoller Barockmusik berühren!

Weitere Infos zum Ensemble auf  https://www.vocal16.de/

"Requiem"

Datum

17.11.2019

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Ort

St. Margaretha
Salach

Dekanat

Göppingen

Veranstalter

Vocal16 Ensemble

Leitung/Referent

Regionalkantor KDM Thomas Gindele

Programm

Konzert zum Volkstrauertag
In seinem neuen Konzertprogramm führt das Vocalensemble „Vocal16“ unter der Leitung von Thomas Gindele barocke Kostbarkeiten zum Volkstrauertag auf. Im Zentrum stehen das selten zu hörende Requiem in g-Moll und eine Lauretanische Litanei des italienischen Komponisten Francesco Durante (1684- 1755), der als einer der größten Komponisten seiner Zeit gilt. Sein Werk besticht durch feinen, gefühlsbetonten Ausdruck und die schnellen Wechsel der intensiven Stimmungen. Die Kompositionen weisen aufgrund ihrer Emotionalität über den Barock hinaus in Richtung des „empfindsamen Stiles“. Die Sopranistin Silke Kaiser wird mit G. Fr. Händels geistlichem Konzert „Salve Regina HWV 241“ und Arien aus J. S. Bachs „Schemelli-Liedern“ den Bogen zum deutschen Barock spannen und in Kontrast zu Durantes Requiem stellen. Durch die Bach-Arien, mit ihren jenseitsbezogenen Texten, wird die Sichtweise des Barocks auf Vergänglichkeit und Tod deutlich. Ausgewiesene Spezialisten für historisch informierte Aufführungspraxis stehen dem Göppinger Ensemble Vocal16 und Silke Kaiser als Instrumentalisten (2 Violinen, Cello, Cembalo) zur Seite und begleiten auf historischen Instrumenten. Lassen sie sich von stimmungsvoller Barockmusik berühren!

Mehr Infos zum Ensemble auf https://www.vocal16.de/

Georg Freidrich Händel "Der Messias" HWV 56 (gekürzt)

Datum

7.12.2019

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Ort

Heilig Kreuz Münster
Schwäbisch Gmünd

Veranstalter

Philharmonischer Chor Schwäbisch Gmünd

Leitung/Referent

KMD Stephan Beck

Programm

WEIHNACHTSKONZERT DES PHILHARMONISCHEN CHORES SCHWÄBISCH GMÜND


Georg Friedrich Händel (1685-1759): Oratorium "Der Messias" (gekürzt)

Anna Escala, Sopran
Solgerd Isalv, Alt
Martin Platz, Tenor
Andrew Bogard, Bass

Philharmonischer Chor Schwäbisch Gmünd
Sinfonietta Tübingen
Leitung: KMD Stephan Beck 

 

Karten erhältlich über den i-Punkt Schwäbisch Gmünd oder an der Abendkasse.

Letzte Aktualisierung: 8.11.2019, 09:22 Uhr
Datenschutzerklärung